Weiterbildung
9. – 11. November 2018

Die Möglichkeiten und Grenzen der Psychotonik

Ziel

Die Fähigkeit stärken, sich im therapeutischen Prozess auf das Wesentliche zu beschränken und die therapeutischen Grenzen erkennen

Inhalt

• Psychotonik, ein Modell des menschlichen Verhaltensmuster
– Was erklärt es?
– Was erklärt es nicht?
• Wir erkennen das, was wir bereits kennen
– Kritische Auseinandersetzung zum Thema Diagnose und Therapie
• Warum Psychotonik?
– Die wichtigsten Prinzipien und ihre Bedeutung im therapeutischen Prozess
– Wie erkläre ich es meinem Gegenüber
• Die psychologischen Wirkfaktoren der Atemtherapie insbesondere der Psychotonik
– Erklärungsmodelle
– Überschneidungen und Abgrenzungen
– Persönliche Betroffenheit und professioneller Umgang damit
– Konsequenz für die praktische Arbeit
• Atemmassage und Kommunikatives Bewegen
– Repetition Diagnostik und Vorgehen
– Persönliche Standortbestimmung
– Fallbesprechungen
– Behandlungen üben

Leitung

Annelies Wieler Baumann
Leiterin Lehrinstitut für Psychotonik

Daten
9. – 11. November 2018
Zeiten

Freitag und Samstag 9 bis 17.30 Uhr
Sonntag 9 bis 13 Uhr

Dauer

19 Stunden

Kosten

CHF 570.–

Themengebiet
Voraussetzungen

Abgeschlossene Grundausbildung oder gleichwertige Vorkenntnisse

Anmeldefrist

2. November 2018

Organisation

Lehrinstitut für Psychotonik

Kursort

Zürichbergstrasse 193, 8044 Zürich

November
9-11